Coaching

Coaching nach Vorgesetzten- oder 360°-Feedback

Viele Unternehmen bieten für Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter spezielle Formen des Feedbacks an: Sogenannte Vorgesetztenfeedbacks sowie 360 Grad-Feedback-Verfahren. In beiden Verfahren wird der Feedbacknehmer von Menschen unterschiedlicher Gruppen (Mitarbeiter, Kollegen, Kunden, Vorgesetzte) anhand definierter Kompetenzen eingeschätzt. Die quantitativen und qualitativen Ergebnisse dieser Fremdeinschätzungen werden den Selbsteinschätzungen der Führungskraft gegenübergestellt und in einem Bericht dargestellt.
In einem Coaching nach einem Vorgesetzten- oder 360°-Feedback reflektieren wir gemeinsam mit Ihnen die verschiedenen Rückmeldungen, die Sie erhalten haben. Wir gehen Ihren Fragen und manchmal auch Irritationen dazu nach, beleuchten die Ihnen rückgemeldeten Stärken und Entwicklungsfelder. Gleichermaßen ergründen wir etwaige Differenzen zwischen Selbst- und Fremdbild:

  • Wo schätzen andere mich stärker ein als ich mich selbst?
  • Wie gut kann ich dies annehmen?
  • Wo habe ich blinde Flecken in Bezug auf meine Lernfelder?
  • Wie kann ich diese erweitern?

Wir ordnen die Rückmeldungen gemeinsam mit Ihnen ein, erarbeiten alternative Handlungsstrategien und wie Sie Ihre Stärken künftig noch erfolgreicher einsetzen können. So erhalten Sie zum einen ein erweitertes und klareres Bild von sich selbst, zum anderen vergrößern wir auf dieser Basis ihre Verhaltensmöglichkeiten.

Ein solches Coachinggespräch dauert typischerweise zwischen 2-3 Stunden. Bei der Reflexion von Mitarbeiterrückmeldungen im Rahmen eines Vorgesetztenfeedbacks planen wir darüberhinaus noch mit Ihnen den moderierten Austausch mit Ihrem Team.